Presse - © www.pixabay.com

Presse - © www.pixabay.com

Presse - © www.pixabay.com

Aktionstage „Respekt. Bitte!“

Mehr Respekt gegenüber Mitarbeitenden: Staatssekretär Dr. Stephan Weinberg besucht Landesamt für Steuern

Im Rahmen der Aktionstage „Respekt. Bitte!“ hat Staatssekretär Dr. Stephan Weinberg sich mit Vollziehungsbeamten der Steuerverwaltung zu ihren Erfahrungen im Außendienst ausgetauscht. Dabei standen Gewalterfahrungen und die Anwendung der Sicherheitsausrüstung im Fokus.

„Die Mitarbeitenden der Finanzverwaltung tragen entscheidend zu einem funktionierenden Gemeinwohl in Rheinland-Pfalz bei. Insbesondere die Bediensteten der Steuerfahndung sowie des Vollstreckungsaußendienstes sind durch ihren Kontakt zu Steuerbürgerinnen und -bürgern zum Teil Anfeindungen und tätlichen Angriffen ausgesetzt. Es ist unsere Aufgabe, sie bei der Ausübung ihrer Tätigkeit zu schützen. Das Sicherheitskonzept sowie die Schutzausrüstung tragen dazu bei, dass sie sich sicherer fühlen können. Die Maßnahmen können aber den respektvollen Umgang nicht ersetzen. Dieser muss immer Grundlage unseres Handels sein, dafür setzen wir uns als Landesregierung ein“, betonte Staatssekretär Dr. Stephan Weinberg bei seinem Besuch.  

Der ständige Vertreter des Präsidenten, Dr. Michael Ludorf, sagte dazu: „Uns ist es wichtig, die Menschen hinter den Aufgaben zu würdigen, ihre Sorgen ernst zu nehmen und uns nach außen vor sie zu stellen. Daher begrüße ich die Aktionstage und das Engagement der Landesregierung, die dazu beitragen, nicht einfach stumm über den rauer gewordenen Umgangston hinwegzusehen, sondern ins Bewusstsein zu rufen, dass es Menschen sind, die ihren Beruf im Auftrag der Gesellschaft ausüben.“

Um der zunehmenden Gefährdung der Außendienstmitarbeiterinnen und -mitarbeiter zu begegnen, hat das Landesamt für Steuern ein Sicherheitskonzept ausgearbeitet. Die Deeskalations- und Schutzmaßnahmen werden durch Sicherheitsausrüstung für die Bediensteten der Steuerfahndung sowie des Vollstreckungsaußendienstes ergänzt. Seit 2019 werden stichfeste und schusswaffensichere Sicherheitswesten und Schutzhandschuhe an die Mitarbeitenden ausgegeben. In Zusammenarbeit mit der Landespolizeischule werden jährlich Trainingseinheiten zum Eigenschutz und der Selbstverteidigung für Mitarbeitende der Steuerverwaltung angeboten.

Aktionstage „Respekt. Bitte!“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes sorgen mit ihrem täglichen Einsatz dafür, dass Rheinland-Pfalz ein sicheres, lebenswertes und gut funktionierendes Land ist. Gleichzeitig sehen sie sich in den letzten Jahren verstärkt verbalen und körperlichen Attacken ausgesetzt. Die Landesregierung handelt, um die Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst sicher zu gestalten. Dazu wurden auf Basis der gemeinsamen Vereinbarungen von 2015 und 2019 mit dem DGB und dem dbb Rheinland-Pfalz viele konkrete Maßnahmen entwickelt und umgesetzt.

Unter dem Motto „Respekt. Bitte!“ ruft die Landesregierung zum respektvolleren Umgang gegenüber den Beschäftigten des öffentlichen Dienstes auf und stellt sich klar gegen Gewalt in jeglicher Form. Die Aktionstage finden seit dem 23.05. bis zum 26.05.2023 statt.

 

Quelle: Ministerium der Finanzen

 

Nach oben