Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Betrugsmasche per Telefon

Vorsicht bei vermeintlichen Anrufen des Finanzamts

Erneut versuchen Betrüger, Bürgerinnen und Bürger per Anruf zur Herausgabe von Steuerdaten, Steuernummern und Kontoverbindungen zu drängen.
Die aktuelle Masche: Bürgerinnen und Bürger berichten über Anrufe einer elektronischen Stimme (Sprachbox), die sich teilweise als „Bundesfinanzamt“ ausgibt, ein Aktenzeichen nennt und auf einen Notar oder Anwalt verweist und sie auffordert, ihre Steuerdaten
bekannt zu geben.

Das Landesamt für Steuern (LfSt) warnt davor, Auskünfte per Telefon zu erteilen. Die Finanzämter und Steuerverwaltungen fordern grundsätzlich keine Angaben per Telefon. Angaben oder Informationen werden nur schriftlich erbeten.
Bei ungewöhnlichen Vorgängen empfiehlt das Landesamt für Steuern, sich mit dem zuständigen Finanzamt in Verbindung zu setzen und gegebenenfalls die Polizei einzuschalten.

 

 

Nach oben