Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Flutkatastrophe: Erreichbarkeit der Finanzämter

Service-Telefone geschaltet

Um den von der Unwetter-Katastrophe Betroffenen möglichst schnell Auskunft in steuerlichen Fragen erteilen zu können, wurden Service-Telefone geschaltet:

Steuerliche Anliegen von Betroffenen in den Katastrophenregionen können an folgende Service-Nummern gerichtet werden (Montag bis Donnerstag von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr und Freitag von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr):
-    Finanzamt Bad Neuenahr-Ahrweiler: 0 26 41 / 382 - 12 769,
-    Finanzamt Trier: 0651 / 9360-34 222,
-    Finanzamt Simmern-Zell 0 67 61 / 855-32 550 (Standort Simmern) und 0 6761 / 855-32 349 (Standort Zell),
-    Finanzamt Bitburg-Prüm 0 65 61 / 603-15 736 (Standort Bitburg) und 0 65 61 / 603-15 734 (Standort Prüm).

Für Fragen zu allgemeinen steuerlichen Themen steht daneben auch die Info-Hotline der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz unter der Rufnummer 0261  20 179 279 zur Verfügung
(Montag bis Donnerstag von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Freitag von 08:00 Uhr bis 13:00 Uhr).

Schreiben können über den üblichen Postweg an die betroffenen Finanzämter gesendet werden. In Bad Neuenahr-Ahrweiler erfolgt eine automatische Weiterleitung der Posteingänge an einen nicht vom Hochwasser betroffenen Standort der Steuerverwaltung Rheinland-Pfalz.

Weitere Informationen sind unter www.fin-rlp.de erhältlich.

 

Nach oben