Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles

Finanzbeamte unterrichten Schüler

Unterrichtskonzept zum Thema Steuern kam am Koblenzer Hilda-Gymnasium gut an

Ein Unterricht anderer Art wurde am 6. und 8. März 2019 insgesamt 77 Schülerinnen und Schülern des Hilda-Gymnasiums in Koblenz geboten. Junge Finanzbeamte unterrichten in vier Vorträgen das Fach „Steuern“.
Dabei wurde den Elftklässlern von Jennifer Karbach, Jan Nürenberg und Sonja Martini vom Finanzamt Koblenz vor allem Praxiswissen vermittelt, zum Beispiel, was die Steuerklassen bedeuten, welche Steuerarten es gibt und welchen Sinn das Steuerzahlen erfüllt und welchen gesellschaftlichen Schaden Steuerhinterziehung auslöst.
Dafür hatten sie eigens einen fiktiven Steuerfall entworfen: „Lisa Müller – meine erste eigene Steuererklärung“ und mit den Schülern durchgesprochen. Die Schüler konnten als „Lisa Müller“ in Gruppenarbeit ihre „erste Steuererklärung eingegeben und so erfahren, was Ehegattensplitting und Werbungskosten bedeuten.

Das mit Hilfe von Diplom-Pädagogen der Universität Koblenz entwickelte Unterrichtskonzept der rheinland-pfälzischen Steuerverwaltung vermittelt die scheinbar trockene Materie spielerisch in Form von Gruppenarbeit und macht durch lebensnahe Beispiele das Steuersystem für Jedermann leicht begreifbar.

Rund 15000 Schülerinnen und Schüler konnten so seit 2008 überzeugt werden, dass Steuern Sinn machen. Sie profitierten von der Aktion „Schule und Steuern“, mit der die rheinland-pfälzischen Finanzämter Schülern das Thema Steuern einfach und verständlich näher bringen.

Schulen und Lehrer, die Interesse haben, einen Unterricht im Rahmen der Aktion „Schule und Steuern“ gestalten zu lassen, können sich an das Landesamt für Steuern: pressestelle@lfst.fin-rlp.de wenden.
Weitere Infos zur Aktion „Schule und Steuern“ gibt es auch im Internet unter: www.lfst.fin-rlp.de.

 

Nach oben